EN 1090-1 zertifiziert:     Zertifikat     Dokumentation

Versand- und Zahlungsbedingungen

Lieferumfang:

Der Lieferumfang wird durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung bestimmt.

Konstruktions- oder Formänderungen, die auf die Verbesserung der Technik bzw. auf Forderungen des Gesetzgebers zurückzuführen sind, bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern der Liefergegenstand nicht erheblich geändert wird und die Änderungen für den Besteller zumutbar sind.

Abweichungen der Liefermenge von der Bestellmenge sind bis zu 15% gestattet. Teillieferungen sind innerhalb der von uns angegebenen Liefermengen zulässig, soweit sich Nachteile für den Gebrauch daraus nicht ergeben. Diese können gesondert berechnet werden.

Lieferfristen:

Die Lieferfrist verlängert sich bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb unseres Willens liegen, z. B. Betriebsstörungen, Verzögerungen in der Anlieferung wesentlicher Materialien, soweit solche Hindernisse nachweislich auf die Lieferung des Liefergegenstandes von erheblichen Einfluss sind. Dies gilt auch, wenn die Umstände bei Unterlieferern eintreten. Die Lieferfrist verlängert sich entsprechend der Dazer derartiger Maßnahmen und Hindernisse.

Die vorbezeichneten Umstände aind auch dann von uns nicht zu vertreten, wenn sie wöhrend eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Von uns werden Beginn und Ende derartiger Hindernisse in wichtigen Fällen den Besteller baldmöglichst mitgeteilt.

Zahlung:

Wir haben unsere Preise äußerst knapp kalkuliert. Aus diesem Grund sind wir auf schnelle Zahlungseingänge angewiesen.

Die Belieferung kann von der vorherigen Bezahlung offen stehender Posten abhängig gemacht werden.

Der Kaufpreis und die Entgelte für Nebenleistungen sind bei Übergabe des Liefergegenstandes zur Zahlung fällig.

Scheck- und Wechselhergaben gelten erst nach Einlösung als Zahlung. Die Wechselentgegennahme bedarf immer einer vorhergehenden schriftlichen Vereinbarung mit uns. Bei Hereinnahme von Wechseln werden die bankmäßigen Diskont und Einziehungsspesen berechnet. Sie sind sofort in bar zu zahlen.

Verzugszinsen berechnen wir entsprechend der gesetzlichen Regelung mit 8% p.a. über dem Basiszinssatz.

Falls Skonto vereinbart worden ist, wird der Abzug vom Netto-Rechnungsbetrag nach Abzug von eventuellen Rabatten, Frachtkosten bzw. Versandkosten und sonstiger Kosten berechnet.

Wir gewähren bei Vorkasse und bei Teilnahme am Lastschrifteinzugsverfahren 3% Skonto. Lastschriften werden ca. 8 Tage nach Auslieferung abgebucht.

 

Zuletzt angesehen